Geschichte

1956:

    • Adelbert GroĂź grĂĽndet im Alter von 22 Jahren das Privatunternehmen „Adelbert Gross Drehteile“ im Keller seines elterlichen Wohnhauses in Lauterstein-Nenningen und stellt dort eine Drehbank auf.

1965:

    • Umzug nach Böhmenkirch und Bau einer 70 m² groĂźen Werkstatt.

1979:

    • Umzug an den heutigen Stammsitz im Böhmenkircher Industriegebiet „BuĂźkreuz“.
      Bau einer Produktionshalle mit einer Fläche von 1.000 m².

1989:

    • Erweiterung der Produktionshalle auf 2.500 m².

1992:

    • Kauf der weltweit ersten vertikalen Drehmaschine.

1999:

    • Umwandlung des Privatunternehmens „Adelbert Gross Drehteile“ in die „Gross Präzisionsdrehteile Gmbh“.
      Ăśbernahme des Unternehmens durch Sohn Thomas GroĂź.
      Erweiterung der Flächen auf 5.000 m² durch den Neubau einer zweiten Produktionshalle mit Verwaltungsgebäude.

2003:

    • Erweiterung der Flächen auf 7.000 m² durch den Neubau einer dritten Produktionshalle mit Versandhalle und Rohteillager.

2005:

    • NeugrĂĽndung der „Gross Brandenburg GmbH“ am zweiten Standort in Brandenburg an der Havel. Anmietung einer 4.500 m² groĂźen Fabrikhalle.

2012:

    • Erwerb einer 28.000 m² groĂźen Industriefläche in Brandenburg an der Havel.

2013:

    • Neubau einer Produktionshalle samt Verwaltungsgebäude mit einer Fläche von 6.000 m².

2014:

    • Umzug in den Neubau im Industriegebiet „HohenstĂĽcken“ in Brandenburg.

2018:

    • Erweiterung in Brandenburg. Bau einer Logistikhalle und Erweiterung der Produktion auf 8.500 m².

2019:

    • Erweiterung in Brandenburg. Bau einer neuen Verladehalle und Erweiterung der Produktion auf 9.000 m².

2020:

    • Erweiterung in Böhmenkirch. Bau einer Logistikhalle und Erweiterung der Produktion auf 9.000 m².